Werbetextilien bedruckt

Sie möchten Berufsbekleidung oder Freizeitkleidung als Werbeträger nutzen?

Es gibt unterschiedlichste Verfahren, um Textilien im Bereich der Bedruckung zu veredeln.

Im Wesentlichen unterscheidet man zwei Arten:

Flexdruck

Der Flexdruck ist eine hochwertige und haltbare Textildruck-Variante, die in erster Linie bei geringen Stückzahlen und weitgehend bei einfarbigen Motiven eingesetzt wird. Der Druck besteht aus einer dünnen, glatten und dehnfähigen Folie.

Flockdruck

Der Flockdruck ähnelt dem Flexdruck. Da die Flockfolie vergleichsweise dick ist, erscheint das Motiv auf dem Textil leicht erhaben. Die Oberfläche ist flauschig und besitzt eine angenehme, leicht samtige Haptik. Flockdruck ist sehr haltbar, auch die Farben behalten Ihre Brillianz nach vielen Wäschen. Dieses Verfahren wird sehr gerne von Sportvereinen für Trikos gewählt.

Digitaler Flexdruck

Mit dem digitalen Flexdruck bekommt man zusätzlich die Möglichkeit Bilder oder Logos mit Verläufen auf Textilien zu bringen. Dabei wird zuerst das Motiv auf die weiße oder auch transparente (nur bei weißen Textilien möglich) Flexfolie gedruckt.

Ihr Vorteil: Bei Lachnit suchen Sie sich Ihre Werbetextilien aus und erhalten Informationen zur bestmöglichen Textilbeschriftung (Art und Position der Werbeanbringung)